Die drei Täler (Var, Tinée, Vésubie)

Eintagsausflug (9 bis 10 Stunden)

Bevorzugung und Förderung des nizzaer Hintergebiets.

Nach einem dem Var entlang Landeindringen, treten wir in das Vésubie Tal.
Dieses von dem berühmten Salzweg durchzogene Tal war das wichtigste der urigen Grafschaft Nizza.

Besichtigung der St Michel de Gast Kirche in Roquebillière (d.h. Fels der Bienen).

Dann Besichtigung der von Giovanni Baleison 1481 dekorierten St Sebastian Kapelle in Venanson. Die 12 Gewölbetafeln schildern das Leben des Heiligen.

Durchkreuzung der so genannten „nizzaer Halbschweiz“.

Mittagessen in St Martin Vésubie oder am See des Boreons.

Nachmittags, Fortsetzung nach St Dalmas de Valdeblore, durch überwältigende Landschaften.

Besichtigung der ältesten Kirche der Gegend und des Volkskundemuseum.
(Man kann auch ein Teil des Ausflugstages mit der Besichtigung des Wolf-Alpha -Parks am Boreon verbringen).

Dann Rückkehr nach Nizza durch eine längs der Tinée schweifende Strasse bevor Zumündung des Flusses mit dem Var zur Mescla Brücke.